Die Ilanzer Artikelbriefe im Kontext der europäischen Reformation – Gli articoli di Ilanz nel contesto della Riforma in Europa – Les Articles d’Ilanz dans le contexte de la Réforme européenne

Dreisprachige internationale Tagung

Montag, 4. September – Mittwoch, 6. September 2017, Ilanz/Glion

Das Institut für Kulturforschung Graubünden organisiert zusammen mit dem Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich einen internationalen Kongress, der die Bedeutung der Ilanzer Artikelbriefe (1523-1526) für die kirchliche, politische, sozialgeschichtliche und konfessionspolitische Entwicklung der Drei Bünde im europäischen Kontext untersuchen soll.

Als Hauptreferenten haben die folgenden Wissenschaftler ihre Teilnahme definitiv zugesagt:

  • Prof. Dr. Bruce Gordon (Yale, New Haven, CT, USA)
  • Prof. Dr. Ulrich Pfister (Münster, Deutschland)
  • Prof. Dr. Randolph C. Head (Virginia, USA)
  • Prof. Dr. Andreas Thier (Zürich)

Die offiziellen Tagungssprachen sind Deutsch, Italienisch und Französisch.

Eine Veranstaltung des Instituts für Kulturforschung Graubünden und des Instituts für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich.

Programm:Flyer Ilanzer Artikelbriefe

zurück