«Die illegale Pfarrerin» geht in die dritte Auflage

Das Buch „Die illegale Pfarerin“ wird demnächst in der dritten Auflage erscheinen. Das Buch schaffte es auf Platz 9 der Sachbuch-Bestenliste. Die 2500 Bücher der ersten Auflage waren schnell ausverkauft. Das Forschungsprojekt zur „Illegalen Pfarrerin“ wurde vom Institut für Kulturforschung Graubünden finanziert. Greti Caprez-Roffler ist 25jährig, als sie in Furna im Prättigau zur Pfarrerin gewählt […]

Weiterlesen

Alles Gute zu den Festtagen und zum Jahreswechel

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Instituts für Kulturforschung Graubünden wünschen allen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Die Büroräumlichkeiten des Instituts bleiben über die Festtage geschlossen. Ab Montag, den 6. Januar 2020, erreichen Sie uns wieder zu den üblichen Arbeitszeiten.

Weiterlesen

Die ältesten Fotos aus dem Oberengadin und deren Aufbewahrungsorte

Unter dem Titel „Wie es einmal war … “ findet am Donnerstag, den 5. Dezember 2019, 17.30 Uhr, Pavillon Chesa Fonio, Sils/Segl eine Diskussions-, Informations- und Kommentierungsveranstaltung zu alten Fotos im Engadin, insbesondere im Oberengadin statt. Historische Fotos eröffnen Fenster in die Vergangenheit. Damit sich bestimmen lässt, was sie zeigen, braucht es Menschen, die sich […]

Weiterlesen

Baden und Trinken in den Bergen. Heilquellen in Graubünden, 16. bis 19. Jahrhundert

Seit dem 15. Jahrhundert reisten Menschen in die Bündner Berge, um mit heilendem Wasser ihre Gebrechen zu behandeln. Bei der einen Quelle entstand bald ein florierender Kurbetrieb, bei der anderen dauerte es Jahrhunderte, bis sie mit einem einfachen Dach geschützt wurde, weitere blieben nur lokal bekannt. Das Buch bietet erstmals einen umfassenden Überblick zur Geschichte […]

Weiterlesen

Jetzt Newsletter abonnieren

Sind Sie an Neuigkeiten aus dem Institut für Kulturforschung Graubünden interessiert? Abonnieren Sie doch unseren Newsletter! Sie finden links im Menü unserer Homepage eine entsprechende Eingabemöglichkeit. Wir freuen uns über alle Interessierte. Sie können sich selbstverständlich auch wieder abmelden, nachdem Sie Ihren ersten Newsletter erhalten haben. Erkunden Sie auch unsere Homepage. Sie bietet zahlreiche Infos […]

Weiterlesen

Die illegale Pfarrerin. Das Leben von Greti Caprez-Roffler 1906–1994

Am 13. September 1931 tut das Bündner Bergdorf Furna etwas, was zuvor noch keine Gemeinde der Schweiz gewagt hat: Es wählt eine Frau zur Pfarrerin. Ein Skandal, der bis nach Deutschland Schlagzeilen macht, sogar der berühmte Theologe Karl Barth mischt sich ein. Greti Caprez-Roffler ist 25 Jahre alt, frisch gebackene Theologin und Mutter. Sie zieht […]

Weiterlesen

Tagung «Vergangenheit und Zukunft der Seenlandschaft Oberengadin»

Samstag, 23. November 2019, 10 bis 17 Uhr, Pontresina, Rondo, Kongress- und Kulturzentrum Tagung und Podium Öffentliche Tagung, organisiert durch den Verein Pro Lej da Segl und das Institut für Kulturforschung Graubünden (ikg). Der Verein Pro Lej da Segl wurde 1944 – unter regionaler, kantonaler und nationaler Mitwirkung – gegründet, um den jahrzehntelangen Diskussionen zur […]

Weiterlesen

Buchvernissage „Die illegale Pfarrerin“ und Ausstellungs-Tournee

Im Jahr 1931 hat Greti Caprez-Roffler, erst 25-jährig, in Furna eine Stelle als Pfarrerin angetreten – und das gegen die herrschenden Gesetze. Ihre Enkelin, Christina Caprez, Soziologin und Journalistin, hat das Leben ihrer Grossmutter erforscht und dargestellt. Als Resultat ihrer Bemühungen ist für den Herbst dieses Jahres eine Buchpublikation geplant, bereits entstanden ist eine viel […]

Weiterlesen

Und schon wieder ein Newsletter versandt – jetzt anmelden oder hier nachlesen

Heute Morgen hat Kulturforschung Graubünden einen Newsletter versandt. Wer nicht abonniert ist, kann diesen nachlesen, indem er am Fuss dieser Meldung auf „weiterlesen“ klickt und den dann erscheinenden Link aktiviert. Wer in Zukunft unsere Newsletter regelmässig per Mail empfangen will, schreibt sich am besten gleich auf der Menü-Leiste unten links auf unserer Homepage für ein […]

Weiterlesen

4-tägige Exkursion nach Genova: Auf den Spuren der ausgewanderten BündnerInnen

In Zusammenarbeit mit der historischen Gesellschaft führt der Verein für Kulturforschung Graubünden eine 4-tägige Exkursion nach Genova durch. Die Reise findet vom 20. bis 23. Mai 2020 statt und steht unter dem Motto: „Genova – La Superba, auf den Spuren der Bündner Auswanderinnen und Auswanderer“.  Reiseleitung und Führungen durch Prisca Roth, Guadench Dazzi und Peter […]

Weiterlesen