Ulrich Campell: Das alpine Rätien.Topographische Beschreibung von 1573
Rætiæ Alpestris topographica descriptio
Herausgegeben vom Institut für Kulturforschung Graubünden.
Bearbeitet und erläutert von Florian Hitz. 3 Bände

Die Rætiæ Alpestris topographica descriptio des Ulrich Campell (Durich Chiampell) ist die erste ausführliche, von einem Bündner verfasste Darstellung der Drei Bünde. Berücksichtigt werden auch deren Untertanenlande im Süden (Veltlin und Chiavenna) sowie die nördlichen Nachbargebiete.
Campell schildert eingehend Land und Leute – von der politischen Organisation über die religiöse Orientierung bis zur sozialen Gliederung, zur Wirtschaft und zur Lebensweise. Ein besonderes Augenmerk gilt den Sprachverhältnissen.
Die Originalhandschrift wird im Archiv von Sprecher, Maienfeld, aufbewahrt. Sie umfasst 650 dicht beschriebene und vom Autor mehrfach überarbeitete Seiten.
Der lateinische Text blieb seinerzeit ungedruckt. Hier wird er nun erstmals ungekürzt nach dem Original ediert und integral in deutscher Übersetzung vorgelegt.
Textedition und Übersetzung werden ergänzt durch Erläuterungen zu den erwähnten Orten und Personen sowie zu wichtigen Sachverhalten und Zusammenhängen.

Flyer

Verlagsinfos

Interview mit Florian Hitz, Bearbeiter der Edition

Besprechung in der Südostschweiz vom 20.9.2021 von Christian Ruch

Ansprache von Prof. Dr. Simon Teuscher an der Buchvernissage vom 22.9.2021 im Schloss Haldenstein

RTR TV, 23. September 2021: La descriptio da Chiampell. «Vox muris Alpini arguta» – guida tar las mirveglias dal 16avel. In: Telesguard/Cultura. Von Isabelle Jaeger
https://www.rtr.ch/cultura/la-descriptio-da-chiampell-vox-muris-alpini-arguta-guida-tar-las-mirveglias-dal-16avel
RTR Radio, 3. Oktober 2021, «Patria mea dulcissima» – il refurmatur Durich Chiampell e sia Rezia. In: Vita e cretta. Von Isabelle Jaeger
https://www.rtr.ch/audio/vita-e-cretta/patria-mea-dulcissima-il-refurmatur-durich-chiampell-e-sia-rezia?id=12062925
zurück