Die einmal jährlich erscheinenden Mitteilungen des Instituts und des Vereins für Kulturforschung Graubünden vermitteln einen Eindruck vom vielfältigen Schaffen der beiden eng verknüpften Institutionen. Der erste Beitrag der Mitteilungen fasst unter dem Titel „Über tosenden Wassern“ die Ereignisse der Mitgliederversammlung 2018 des Vereins zusammen, die in der Trinkhalle Passugg stattfand.  Der zweite Beitrag vermittelt einen Eindruck von der sehr gehaltvollen Mitgliederexkursion in den Kanton Glarus. In den folgenden vier Beiträgen werden verschiedene aktuelle  und auch vergangene Vortragsreihen und Veranstaltungen dargestellt. Nach den Personalia folgen Informationen zu drei grösseren Projekten, die derzeit am Institut für Kulturforschung am Laufen sind. Eine Übersicht über die im 2018 erschienen Publikationen sowie ein Interview mit Diana Segantini, die neu im Stiftungsrat des Instituts Einsitz genommen hat, und Hinweise auf Veranstaltungen des Instituts und des Vereins runden die Mitteilungen ab.

Mitgliedern des Vereins für Bündner Kulturforschung werden die Mitteilungen in gedruckter Form per Post zugestellt.

Mitteilungen 2019

zurück