Publikationen Cordula Seger

Bücher

Cordula Seger, Bettina Plattner-Gerber, Engadin St. Moritz – Ein Tal schreibt Geschichten (deutsch und englisch), AS Verlag, Zürich 2016.

Christoph Sauter, Cordula Seger,  St. Moritz – Stadt im Dorf, hier + jetzt Verlag, Baden 2014.

Cordula Seger (Hrsg.), Silvia Andrea, Faustine; mit einem Kommentar von Cordula Seger, Edition Silvia Andrea, Chronos Verlag, Zürich 2014.

Attilio D’Andrea, Annegret Diethelm, Irene Hochreutener, Cordula Seger, Tatjana Wegmann, Kunstführer durch den Kanton Zürich, Verlag Scheidegger & Spiess, Zürich 2008.

Cordula Seger, Reinhard Wittmann (Hrsg.), Grand Hotel – Bühne der Literatur, Dölling und Gallitz Verlag, München 2007.

Cordula Seger, Grand Hotel – Schauplatz der Literatur, Böhlau Verlag, Köln 2005 / 2009 (2. unveränderte Auflage).

Preprints

Cordula Seger, Wenn Häuser Geschichten erzählen. Giuliano Pedretti und seine Sgraffiti im Oberengadin, Ausstellungskatalog zur gleichnamigen Ausstellung, Samedan 2018.

Cordula Seger, Geschichte in der Krone, Chur 2016.

Cordula Seger, Büvetta: Wasser für die Welt, Verein Büvetta, Tarasp 2015.

Cordula Seger, Dora Lardelli, Maloja Palace Maloja. Historische Baudokumentation, Kantonale Denkmalpflege Graubünden 2009.

Cordula Seger, Yvonne Wübben, Das Zeitbudget der Mobilität aus kulturgeschichtlicher Perspektive, ZfL-Preprints, Nr. 2, Berlin 2005.

Aufsätze (Auswahl)

«Mit der Landschaft gebaut. Die Sportstätten der ersten Winterolympiade in St. Moritz 1928», in: Bauen für den Sport. Kunst + Architektur in der Schweiz 1/2019, Bern 2019, S. 50–59.

«In fremden Zungen. Zeit- und Sprachsprünge von Silvia Andrea zu Göri Klainguti», in: Christa Baumberger, Mirella Carbone, Annetta Ganzoni (Hrsg.), Sigls da lingua. Sprachsprünge. Salti di lingua. Poetiken literarischer Mehrsprachigkeit in Graubünden, Chronos Verlag, Zürich 2018, S. 163–174.

«Zur Kulturforschung Graubünden und dem Brückenschlag zwischen Vergangenheit und Zukunft» in: NIKE-Bulletin 2/2018, S. 32–35.

«Bühne Grandhotel – wie die Geschichte spielt», in: Terra Grischuna, Jg. 74 (2015), S. 4–7.

«Lernen von St. Moritz» (mit Christoph Sauter), in: Piz. Zeitschrift für Südbünden, Nr. 47/2014, S. 6–9.

«Dem Inn entlang», in: Du 846, Das Engadin als Inspirationsort, Mai 2014, S. 28ff.

«Das Bregaglia – eine Welt von gestern», in: Arte Hotel Bregaglia. Das Kunstereignis – seine Entdeckung & Geschichten, hier + jetzt Verlag, Baden 2014, S. 33–41.

«Silvia Andrea – ein Doppelleben am Rand», in: DU 835, Giacometti und das Bergell, April 2013, S. 74–75.

«Kunstseidene Mädchen im Wartesaal der Gesellschaft. Die junge Frau am Übergang: Vicki Baums Menschen im Hotel im Spiegel zeitgenössischer Literatur», in: Susanne Blumesberger, Jana Mikota (Hrsg.): Lifestyle – Mode – Unterhaltung oder doch etwas mehr? Die andere Seite der Schriftstellerin Vicki Baum (1888–1960), Praesens Verlag, Wien 2013, S. 60–81.

«Grand Hotel Excelsior – Chiffre seiner Zeit», in: «Kurz nach Mittag aber lag der See noch glatt und friedlich da». Neue Studien zu Meinrad Inglin, hrsg. von Christian von Zimmermann und Daniel Annen, Chronos Verlag, Zürich 2013, S. 129–143.

«“Ihr werdet arm im Glück, im Reichtum elend bleiben!“ Bauen für den Tourismus im Spannungsfeld zwischen Tradition und Spekulation», in: Marius Risi (Hrsg.): Alpenland. Terrain der Moderne, Waxmann Verlag, Münster 2011.

«Spaziergang durch Samedan oder ein Lob auf die Normalität», in: Bauen und Architektur in Samedan, Edition Hochparterre, Zürich 2011.

«Kuhdorf. Hotelstadt. Zweitwohnungshochburg» (gemeinsam mit Christoph Sauter) in: Kunst + Architektur in der Schweiz, «Ferien für alle», Bern 2011.7, S. 48–57.

«Transithotels. Im Zwischenraum der Reise», in: Isabelle Rucki, Stefan Keller (Hrsg.), Hotel Bregaglia. Ein Findling im Bergell,  hier + jetzt Verlag, Baden 2009, S. 103–116.

«Bergrausch» (gemeinsam mit Christoph Sauter), in: TransIt, Band II, Architekturdiskurs in Bewegung, gta Verlag, Zürich 2009, S. 88–93.

«Eine Wanderung durch die Oberengadiner Beherbergungsgeschichte», in: Marco Guetg, Köbi Gantenbein, Ralf Feiner (Hrsg.), Himmelsleiter und Felsentherme: Architekturwandern in Graubünden, Rotpunkt Verlag,     Zürich 2009, S. 200–234.

«An den Gestaden des Genfersees – ein literarisches Panorama», in: Nadja Maillard (Hrsg.), Beau-Rivage Palace. Histoire(s, Lausanne 2008, S. 348–354.

«Die fotografierte Idylle», in: Kunst + Architektur in der Schweiz, «Der Berg», Bern 2008.2, S. 20–27.

«Der Duft der grossen Welt – eine Annäherung an den atmosphärischen Raum», in: Lectüras da La müdada da Cla Biert, Tagungsakten, Bündner Monatsblatt, Beiheft Nr. 11, Chur 2008, S. 126–137.

«Das Büro als Gesellschaftsspiegel», in: Kunst + Architektur in der Schweiz, «Im Büro», Bern 2007.1, S. 6–12.

«St. Moritz – eine Chronik. Aufstieg, Glanz und Elend des Gesellschaftsorts», in: Du, Zeitschrift für Kultur, Heft Nr. 6, Juli/August 2006, S. 88–94.

«Hotelbau einst und heute», in: Bündner Monatsblatt. Zeitschrift für Bündner Geschichte, Landeskunde und Baukultur, Chur 4/2006, S. 377–390.

«Zur Tourismusgeschichte des Engadins», in: Kandidatur UNESCO-Welterbe: Rhätische Bahn in der Kulturlandschaft Albula/Bernina, Chur 2006.

«Wintersport im Grand Hotel: Strategien einer Inszenierung», in: Thomas Busset, Marco Marcacci (Hrsg.), Zur Geschichte des Wintersports, Tagungsakten, Neuchâtel 2006, S. 35–48.

«Haus Raselli-Kalt», in: Bauen in Graubünden. Ein Führer zur zeitgenössischen Architektur, Verlag Hochparterre, Zürich 2006.

«Kraftwerkzentrale Küblis – ein Zeitzeuge», in: tec21. Die Fachzeitschrift für Architektur, Ingenieurwesen und Umwelt, Nr. 1–2, Zürich, 6. Januar 2006, S. 9–11.

«Gigon/Guyer», in: Architecture in Switzerland, DVD, Presence Switzerland PRS, Bern 2005.

«Wie mit den Grand-Hotels der Tourismus ins Bündner Hochtal gelangte», in: NZZ, Zürich, 9. Juni 2005, S. 65.

«St. Moritz existiert nicht», in: archithese, Sulgen 2005, S. 18–29.

«Zur Wand», in: Andrea Deplazes (Hrsg.), Architektur konstruieren. Vom Rohmaterial zum Bauwerk. Ein Handbuch, Birkhäuser Verlag, Basel 2005 (2. erweiterte Auflage 2008), S. 170–174 (auch englisch, französisch, spanisch).

«Weiblichkeit und Ornament um 1900 – Die Ambivalenz des Organischen», in: Annette Geiger, Stefanie Hennecke, Christin Kempf (Hrsg.), Spielarten des Organischen in Architektur, Design und Kunst, Dietrich Reimer Verlag, Berlin 2005, S. 69–79.

«Sehnsucht nach Süden», in: Hochparterre, Zürich 6/7 2004, S. 34ff.

«Vom Innenraum zum Stadtkörper», in: J. Christoph Bürkle (Hrsg.), Max Dudler. Architektur für die Stadt, Niggli Verlag, Sulgen 2003, S. 213–219.

«Eine Eispromenade zwischen Himmel und Erde», in: Daniel Anker, Hans Philipp (Hrsg.), Piz Palü. Dreiklang in Fels und Eis, AS Verlag, Zürich 2003, S. 50­–57.

«Roman mit Alpenpanorama – Präzision statt Fiktion», in: Elizabeth Main (1861–1934) Alpinistin, Fotografin, Schriftstellerin. Eine englische Lady entdeckt die Engadiner Alpen, mit Texten von Daniel Anker, Ursula Bauer, Markus Britschgi und Cordula Seger, Diopter-Verlag, Luzern 2003, S. 25–30, (auch englisch).

«Der steinerne Weg. Punt da Suransuns von Conzett, Bronzini, Gartmann», in: Köbi Gantenbein (Hrsg.), Bauen in der Schweiz. Ein Führer zur Gegenwartsarchitektur, Verlag Hochparterre, Zürich 2002, S. 138–145.

«Ein Tempel in Beton. Losone Caserma von Livio Vacchini», in: Köbi Gantenbein (Hrsg.), Bauen in der Schweiz. Ein Führer zur Gegenwartsarchitektur, Verlag Hochparterre, Zürich 2002, S. 174–179.

«Architektur und Tourismus in Graubünden». In: Berg 2001, Alpenvereinsjahrbuch, München 2001, S. 268–275.

Zeitschriften

Konzeption und Herausgabe: «Wissenschaft und Praxis», Kunst + Architektur in der Schweiz, Bern 2008.3.

Konzeption und Herausgabe: «Im Büro», Kunst + Architektur in der Schweiz, Bern 2007.1.

Konzeption und Herausgabe: «Art déco», Kunst + Architektur in der Schweiz, Bern 2005.4.

Konzeption und Herausgabe: «1960–1980: ein Erbe», Kunst + Architektur in der Schweiz, Bern 2004.4.

zurück