1512/13 – Zwischen Kriegsaktion und Staatsbildung: Die Bündner im Veltlin, in Bormiound in Chiavenna

Vortrag von Dr. Florian Hitz, Institut für Kulturforschung Graubünden

Freitag, 15. März, 20.30 Uhr, Villa Garbald, Castasegna

Im Frühsommer 1512 besetzten Bündner Truppen das Veltlin mit den Grafschaften Bormio und Chiavenna. Die örtliche Bevölkerung begrüsste sie freudig. Welches waren die Gründe und Hintergründe für diesen bündnerischen Erfolg? Hatten die Bündner den Leuten in den Adda- und Meratälern zunächst versprochen, sie als Bundsgenossen aufzunehmen? Dies behauptet eine Veltliner Überlieferung, deren Echtheit allerdings kritisch zu prüfen ist.

Flyer Vortrag Hitz

 

 

zurück