Montag, 11. März 2019, 18 Uhr, Chur, Kantonsbibliothek, Karlihofplatz

Referat und Gespräch mit Andrea Paganini, Historiker und Verleger im Puschlav, Moderation: Cordula Seger.

Die Veranstaltungen im Rahmen der Reihe «LiteraturWissenschaft», in Zusammenarbeit zwischen Kantonsbibliothek Graubünden und Verein für Kulturforschung Graubünden, stehen 2019 unter dem verbindenden Titel «Mehrsprachigkeit – Bewegung zwischen Buchdeckeln und darüber hinaus» und schlagen den Bogen von den ersten Druckereien im Kanton bis zur heutigen Verlagslandschaft und fragen zudem nach dem Mehrwert, der entstehen kann, wenn Mehrsprachigkeit online geht.

Flyer

Flyer der ganzen Reihe „LiteraturWissenschaft“

zurück