Das Aus für das Rheinwald-Grosskraftwerk vor 70 Jahren

Heftvernissage

Dienstag, 13. Dezember 2016, 18.00h, Chur, Fotostiftung Graubünden, Kasernenstrasse 14

Die neuste Nummer des Bündner Monatsblatts ist als Themenheft konzipiert. Es befasst sich mit der Geschichte der Projektierung und des Widerstands gegen das Rheinwald-Grosskraftwerk in den 1940er-Jahren. Die beiden herausgebenden Institutionen, das Institut für Kulturforschung Graubünden und der Bündner Heimatschutz, präsentieren diese Sondernummer in Kombination mit der Vorführung des Propagandafilms „Rheinwald – Das Tal der freien Walser“ von Bartholomé Schocher (1942). Der 40-minütige Stummfilm wird von Reto Attenhofer, Nufenen, kommentiert.

Es sprechen: Marius Risi (Leiter Institut für Kulturforschung Graubünden), Ludmila Seifert (Geschäftsleiterin Bündner Heimatschutz).

Eine Veranstaltung des Instituts für Kulturforschung Graubünden und des Bündner Heimatschutzes. Der Eintritt ist frei.

zurück