Am 6. Februar 2019 eröffneten Flurina Graf und Cordula Seger von Institut für Kulturforschung Graubünden die Reihe „Kultur forscht“ mit dem ersten Vortrags- und Diskussionsabend. Die Engadiner Post hat auf der Frontseite und auf Seite 5 ausführlich über den Anlass berichtet. Flurina Graf  berichtete über ihre Forschungen zum Thema „Migration in Graubünden“, insbesondere über die Stellung der Portugiesen im Engadin. Im Interview mit der Engadiner Post erläutert Flurina Graf, warum sie für die Studie mit qualitativen Interviews gearbeitet hat und welches für sie die überraschendsten Ergebnisse sind.

Die Reihe „Kultur forscht“ ist das Resultat einer Zusammenarbeit des Instituts für Kulturforschung Graubünden und von Laudinella Kultur.

Die Daten der nächsten Veranstaltungen entnehmen Sie bitte dem Flyer oder unserem Veranstaltungskalender.

zurück