Lederschuh

Neues

Älter als Ötzi

Im Begleitprogramm zur Ausstellung „kAltes Eis“, die zur Zeit im Rätischen Museum gezeigt wird, referiert der Archäologe Albert Hafner am 31. Mai in Chur. Er stellt verschiedene Fundobjekte vor, die auf dem Schnidejoch im Berner Oberland aus dem Gletschereis geborgen wurden. Sie sind mindestens 1000 Jahre älter als die Gletschermumie Ötzi. […]

Weiterlesen

Agenda

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen
Cover Bundi

Publikation

Gemeindebürger, Niedergelassene und Ausländer

Die politische Kultur der Schweiz besteht aus einer merkwürdigen Mischung von archaischem und modernem Republikanismus. Exemplarisch zeigt sich dies bei den Bürgergemeinden. […]

Weiterlesen
Schwarzenbach

Neues

Was ist Literaturwissenschaft?

Im Rahmen der dreiteiligen Vortragsreihe „Was ist Literaturwissenschaft?“ ist der zweite Abend am 16. Juni der Schwarzenbach-Forschung gewidmet. Drei Universitätsdozenten aus Deutschland und Belgien, die sich seit vielen Jahren mit dem Werk der auch in Graubünden tätigen Schriftstellerin befassen, geben Einblick in ihre Tätigkeit. […]

Weiterlesen
Suche im Eis

Neues

Ausstellung zur Gletscherarchäologie in Graubünden

Das am Institut angesiedelte Projekt „kAltes Eis“ widmete sich in den letzten zweieinhalb Jahren der Gletscherarchäologie in Graubünden. Nun werden die Resultate in einer Ausstellung präsentiert. Sie ist vom 20. Mai bis am 28. August im Rätischen Museum in Chur zu sehen. […]

Weiterlesen
Rheintal

Neues

Sprachentwicklung im Churer Rheintal

Der Dialektologe Oscar Eckhardt ist in einem Projekt des Instituts für Kulturforschung während dreier Jahre dem Sprachwandel im Churer Rheintal auf den Grund gegangen. Die daraus hervorgegangene Studie stellt er am 21. Juni in Chur der Öffentlichkeit vor. […]

Weiterlesen
Osci

Neues

Oscar Eckhardt erhält den Anerkennungspreis der Stadt Chur

Oscar Eckhardt, festangestellter Linguist am Institut für Kulturforschung, ist am 11. Mai mit dem Anerkennungspreis der Stadt Chur ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis wird ein mindestens zehnjähriges kulturelles Schaffen gewürdigt, das für die Stadt und deren engere Region von Bedeutung ist. […]

Weiterlesen
Silsersee Porges

Neues

Sigls da lingua

Das Institut für Kulturforschung Graubünden organisiert gemeinsam mit dem Schweizerischen Literaturarchiv vom 1. – 3. September 2016 eine öffentliche Tagung in Sils/Segl zur mehrsprachigen Literatur Graubündens. Literaturwissenschaftler/innen kommen im reichhaltigen Programm ebenso zu Wort wie Übersetzer/innen und Schriftsteller/innen. […]

Weiterlesen
Cover-Rhäzüns

Publikation

Grüsse aus Rhäzüns

In den Jahren um 1900 etablierte sich die Ansichtskarte in ganz Europa als populäres Kommunikationsmedium. Sie diente nicht nur den Touristen zur Vermittlung von Grussbotschaften, sondern insbesondere auch den «kleinen Leuten» als kostengünstiges Verständigungsmittel über grössere Distanzen hinweg. […]

Weiterlesen
NH Titel RZ

Publikation

Baumeister in Graubünden

Als Baumeister und Architekten prägten Nicolaus Hartmann I (1799-1882), Nicolaus Hartmann II (1838-1903) und Nicolaus Hartmann III (1880-1956) die Baukultur Graubündens über drei Generationen. Ihr architektonisches Schaffen fiel in eine Zeit des Umbruchs. Der kulturelle Wandel spiegelt sich deutlich in ihren Bauten. […]

Weiterlesen
Layout 1

Publikation

[3312] Piz Buin

Der 1865 vom St. Galler Kaufmann Johann Jakob Weilenmann und Gefährten erstmals bestiegene Piz Buin (3’312 m) ist nicht nur einer der höchsten Gipfel der Silvretta, sondern mit Sicherheit auch der meistbeschriebene. Das liegt an der Aufmerksamkeit, die ihm früh schon als höchster Erhebung Vorarlbergs entgegengebracht wurde, wie auch an seiner prominenten Grenzlage zwischen Österreich und der Schweiz. […]

Weiterlesen
miux