Alpschermen und Maiensässe in Graubünden

Alle Publikationen des Instituts Mehr Infos beim Verlag

Bäuerliche Bauten, Betriebsstufen und Siedlungsstrukturen ausserhalb der Dörfer Graubündens von der frühen Neuzeit bis 1960

Herausgegeben vom Verein für Bündner Kulturforschung

Die alpine Kultur- und Baulandschaft ist ein faszinierendes Archiv der Vergangenheit, wenn man die Objekte und Spuren, bau- und agrargeschichtlichen Monumente und Dokumente zu lesen weiss. Dieses Übersichtswerk liefert einen systematisch aufgebauten Schlüssel zum historischen Baubestand Graubündens und einen topografischen Katalog der Bündner Agrarlandschaft, gestützt auf über 1000 Abbildungen, Pläne, Skizzen und Fotografien.

Das Werk erlaubt eine Rekonstruktion der landwirtschaftlichen Bau- und Raumordnung seit 1500 bis um 1960 und die typologische und archäologische Bestimmung der historischen Bautypen nach funktionalen und morphologischen Kriterien. Dem Architekten zeigt das Buch die regionale Ausprägung der Bauformen; der Raumplaner findet darin das Regelwerk der Kulturlandschaft; der Lokal- und Regionalhistoriker kann es als Leitfaden für die Erforschung der Kultur- und Agrargeschichte verwenden; dem Eigentümer eines Gebäudes hilft es, die Bedeutung eines Einzelbaus zu erkennen. Und dem Liebhaber und Wanderer öffnet es die Augen für die Vielfalt und Schönheit der Agrarbauten in der Bündner Landschaft.

3. Auflage 2021

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden