Einfalte Delineation aller Gemeinden gemeiner dreyen Bünden

Alle Publikationen des Instituts Mehr Infos beim Verlag

Herausgegeben vom Verein für Bündner Kulturforschung

Neu bearbeitet von Prof. Dr. O. Vasella, mit einem Nachwort von Prof. Dr. Rudolf Schenda

Wer sich mit dem historischen Graubünden befasst, mit seiner Landschaft und seiner Kultur, greift zu dieser bald dreihundertjährigen Beschreibung aller Gemeinden der Drei Bünde, die noch heute ihren unverlierbaren Reiz besitzt.

Der Autor Nicolin Sererhard kam 1689 als Sohn eines Pfarrers in Küblis zur Welt. Nach theologischen Studien in Zürich und Basel trat er 1710 in Malix seine erste Pfarrstelle an. 1716 übernahm er die Gemeinde Seewis im Prättigau, wo er bis 1754 amtete. Neben dem Beruf galt sein Interesse der naturkundlichen, kulturellen und sprachlichen Vielfalt seiner Heimat. Dabei gelang es ihm dank profunder Sprachkenntnisse – Sererhards Vorfahren stammten aus Zernez, sein Vikariat verbrachte er zum Teil in Ramosch und Brusio – Informationen aus allen Teilen des heterogenen Staatsgebildes zusammenzutragen.

1742 erschien sein Hauptwerk, die umfassende Landeskunde Einfalte Delineation aller Gemeinden gemeiner dreyen Bünden…, die neben geographischen und historischen Fakten auch Sagen und Hinweise auf Wirtschaft, Brauchtum und Ernährung enthält. Die erste gedruckte Ausgabe nach dem Manuskript erschien 1872.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden