Max Alioth (1883-1968). Ein Basler Architekt in St. Moritz

Alle Publikationen des Instituts Mehr Infos beim Verlag

Der im Engadin ansässig gewordene Max Alioth entfaltete Anfang des 20. Jahrhunderts seine Bautätigkeit in St. Moritz. Schwerpunkte seines Schaffens bildeten der Bau von Chalets und Landhäusern, alles Bauten, die meist im Engadin aber auch in den übrigen Kantonen der Schweiz zu finden sind. Renovationen von historischen Gebäuden gehörten ebenfalls zu seinem Wirken. Geprägt vom traditionellen „Bündner Baustil“ entwickelte der Architekt eine eigenständige Handschrift in der Gestaltung des Aussen- und Innenbaues.

Die Publikation zeigt auch bisher unveröffentlichte Pläne zum monumentalen Bau einer Kathedrale in Candelaria auf Teneriffa, die aber nie vollendet werden konnte.

Die vorliegende Monographie soll einen Überblick über Alioths architektonisches und künstlerisches Schaffen vermitteln, der durch zahlreiche Skizzen. Baupläne, Aquarelle und Fotos dokumentiert wird.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden