Regionalrat

Der Regionalrat ist das Konsultativorgan des Vereinsvorstands. Er besteht aus den Mitgliedern des Vorstands und mindestens acht weiteren Personen, die entweder eine Region Graubündens vertreten, eine kulturelle Institution im Kanton repräsentieren oder sich als kulturell versierte Einzelpersonen einbringen. Den Vorsitz hat der Präsident (die Präsidentin) des Vereins inne.

Die Mitglieder des Regionalrats treffen sich einmal jährlich. Sie werden von der Leitung des Instituts für Kulturforschung über die laufenden und geplanten Forschungsprojekte und Veranstaltungen informiert und stellen ihrerseits ihr – regionales oder fachliches – Wissen unterstützend zur Verfügung.

Dem Regionalrat obliegt insbesondere:

  1. die Förderung und Unterstützung der dem Vereinszweck dienenden Aktivitäten

  2. die Mitwirkung an der Durchführung von Forschungsprojekten in den Regionen

  3. die Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins und des Instituts

  4. die Förderung von Kooperationen mit Institutionen im Kanton

  5. die Vertretung der Vereinsinteressen in den Regionen

  6. das Identifizieren regionaler Forschungsdesiderate

Mitglieder des Regionalrats

M.A. Simon Berger, Leiter kantonale Denkmalpflege Graubünden

Jon Bischoff, Bregaglia

Agathe Bühler-Flury, Schiers

Pierino Casutt, Domat/Ems

Luigi Corfù, Mesocco

Dr. Paolo Fontana, Pro Grigioni Italiano, Chur

Lic. phil. Marianne Fischbacher, Ilanz

lic. phil. Thomas Gadmer, Walservereinigung Graubünden, Davos

Robert Heinz, Cresta (Avers)

lic. phil. Dora Lardelli, Vicosoprano

lic. phil. Chasper Pult, Paspels

Dr. Thomas Reitmaier, Kantonsarchäologe, Chur

Dr. Niklaus Stettler, Hochschule für Technik und Wirtschaft, Chur

lic. phil. Bettina Vital, Uetikon am See/Unterengadin

lic. phil. Reto Weiss, Staatsarchivar, Chur

Seit April 2021 Staatsarchivar des Kantons Graubünden

Reto Weiss war seit 1996 im Staatsarchiv Zürich tätig, seit 2001 als Abteilungsleiter Überlieferungsbildung. In dieser Funktion war er zuständig für die Beratung der Zürcher Verwaltung in Aktenführung und für die Sicherung der archivwürdigen Unterlagen der Zürcher Amtsstellen und Behörden. Der 1961 geborene Weiss hat verschiedentlich zu archivwissenschaftlichen Fragen und zur Zürcher Geschichte publiziert.