Reihe «Engadin Leben»: Im Gespräch mit Diane Conrad-Daubrah

zur Agenda

Nach St. Moritz kam die gebürtige Engländerin Diane Conrad-Daubrah 1970 als Privatsekretärin des Reeders, Investors und Hotelbesitzers Stavros Niarchos, heiratete einen Einheimischen und ist geblieben. Mit 40 bildete sie sich zur Englischlehrerin weiter und unterrichtete während vieler Jahre in Samedan. Cricket on Ice organisierte sie 30 Jahre lang mit. Zudem ist Diane Conrad-Daubrah passionierte «Hobbyhistorikerin» und befasst sich intensiv mit der Geschichte der englischen Kirchenbauten im Engadin.

Moderation: Cordula Seger, Leiterin Institut für Kulturforschung Graubünden (ikg)

Eintritt frei 

St. Moritz, Hotel Reine Victoria

Via Rosatsch 18 St. Moritz

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden