«Salonorchester der Alpen» – internationale Tagung und Vernissage

zur Agenda

Noch heute existieren im Engadin neben verschiedenen kleineren Ensembles einzelner Hotels zwei Kurorchester, die im Sommer regelmässig auftreten: das Salonorchester St. Moritz und die Camerata Pontresina. Dies ist eine Seltenheit für den gesamten europäischen Alpenraum und ein Alleinstellungsmerkmal. Grund genug, der bisher kaum erforschten Geschichte der Salonorchester im Engadin und im weiteren Alpenbogen eine internationale Tagung und eine Ausstellung zu widmen – ein Programm voller Musik!

Organisiert und kuratiert vom Institut für Kulturforschung Graubünden und dem Musikwissenschaftlichen Seminar der Universität Basel

Vollständiges Programm

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden