Synthesebericht Migration in den Alpen

Alle Publikationen des Instituts

Dieser Synthesebericht basiert auf dem kulturwissenschaftlichen For­schungsprojekt «Migration in den Alpen» der Ethnologin Flurina Graf, Institut für Kulturforschung Graubünden. Der Bericht fasst wichtige Er­ gebnisse aus dem Forschungsprojekt zusammen und formuliert – basie­rend auf dieser Grundlage – Impulse für Politik, Regionalentwicklung und Interessenvertretungen.

Das Forschungsprojekt situiert sich innerhalb einer internationalen kul­tur­- und sozialwissenschaftlichen Forschungslandschaft und generiert Wissen zur noch kaum erforschten Migration im Bündner Alpenraum. Dabei stehen die Migrantinnen und Migranten mit ihren Einschätzungen und Erfahrungen im Zentrum. Leitfadengestützte Interviews, in denen sie ihre Sicht der Dinge darlegen, bilden die primäre Datengrundlage. Dieser «Blick von aussen» von Menschen, die bereits Jahre oder gar Jahrzehnte in der Region leben, eröffnet neue Sichtweisen auf angeblich Bekanntes. Stärken und Schwächen der Region, aber auch von innen kaum wahr­ genommene Chancen offenbaren sich. Die wissenschaftlich ausgewerteten Interviews werden von der Ethnologin im Kontext aktueller Diskurse in der Migrationsforschung sowie der regionalen Eigen­- und Gegebenheiten gelesen und interpretiert. Mit den zu jedem Kapitel formulierten Impulsen geht dieser Bericht über die wissenschaftliche Einordnung und Kontextua­lisierung hinaus, indem er Handlungsoptionen aufzeigt und zum Weiter­ denken anregt.

Der Bericht kann unter diesem Link heruntergeladen werden.

lic. phil. Flurina Graf

Senior Researcher / Ethnologin
ikg

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden