St. Moritz. Stadt im Dorf

Alle Publikationen des Instituts Mehr Infos beim Verlag

Wie kein anderer Ort im alpinen Raum steht St. Moritz für die Industrialisierung der Berge durch touristische Erschliessung zwischen Banalität und Originalität, Aura und Exzess. Längst hat der Erfolg der Marke den Ausdruck des Orts in den Schatten gestellt. Wer heute durch den Kurort spaziert, fragt sich: Wo ist St. Moritz? Das chaotisch anmutende Erscheinungsbild verlangt nach einer ortsbaulichen Strategie. Christoph Sauter und Cordula Seger schlagen die «Statt-Mauer» vor, die aus der Mitte heraus den inneren Zusammenhang stärkt und das Sehenswerte des Kurorts wieder sichtbar macht. Dabei konstruieren sie – mittels Karte, Plan, Bild und Text – aus dem Gewussten das Neue. Kulturgeschichte und Architektur, Analyse und Entwurf verdichten sich zu einer Stadtidee, die vom Ort lernt und aus der spezifischen Betrachtung allgemeine Einsichten gewinnt. Auf Kuhdorf, Hotelstadt und Zweitwohnungshochburg folgt die touristische Allmend.

Dr. phil. Cordula Seger

Institutsleiterin ikg / Kulturwissenschaftlerin

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden