Schmerz macht einsam

zur Agenda

Reihe Wissenschaftscafé Graubünden

Das Erleben von Schmerz ist eine fast tägliche Erfahrung und überlebenswichtig. Wenn Schmerzen über einen längeren Zeitraum bestehen bleiben oder wiederkehrend sind, wird von chronischem Schmerz gesprochen. Schmerz macht einsam.

Viele Betroffene verlieren soziale Kontakte, die Arbeitsstelle und andere wichtige Teile ihres Lebens. Sie fühlen sich häufig von der IV und der Gesellschaft im Stich gelassen.

Am Podium diskutieren Fachpersonen und Betroffene über die Einsamkeit die das mit sich bringen kann.

Durch den Abend und das Podium führt die Moderatorin Melanie Salis. Der Eintritt ist kostenfrei – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Infos auf der Seite des Veranstalters

Chur, Café B12

Brandisstrasse 12 Chur

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ausblenden