Das Jahr ohne Sommer, Cover Front

Neues

Buchvernissage „Das Jahr ohne Sommer“

Am 23.11.2017 veranstaltete das Institut für Kulturforschung Graubünden im Hotel Stern in Chur die Vernissage zum Buch „Das Jahr ohne Sommer“. Thema des Werks ist die Hungerkrise von 1816/17 im mittleren Alpenraum, welche durch den Vulkanausbruch des Tambora im heutigen Indonesien ausgelöst wurde. Im Herbst 2016 widmete der Arbeitskreis für interregionale Geschichte des mittleren Alpenraums, […]

Weiterlesen

Agenda

Keine VeranstaltungenZum Veranstaltungsarchiv
P1010357 Kopie

Neues

Materialien zum Kongress zu den Ilanzer Artikeln

Vom 4. bis 6. September 2017 fand in Ilanz ein öffentlicher Kongress statt, der die Bedeutung der Ilanzer Artikelbriefe (1523–1526) für die kirchliche, politische, sozialgeschichtliche und konfessionspolitische Entwicklung der Drei Bünde im europäischen Kontext untersuchte. Referentinnen und Referenten aus dem In- und Ausland gingen den komplexen Fragen aus verschiedenen Perspektiven auf den Grund. Rund 60 […]

Weiterlesen
Ilanz 1811

Neues

Internationale Tagung in Ilanz

Das Institut für Kulturforschung Graubünden organisiert zusammen mit dem Institut für Schweizerische Reformationsgeschichte der Universität Zürich einen internationalen Kongress, der die Bedeutung der Ilanzer Artikelbriefe (1523-1526) für die kirchliche, politische, sozialgeschichtliche und konfessionspolitische Entwicklung der Drei Bünde im europäischen Kontext untersuchen soll. […]

Weiterlesen
Pontresina

Neues

Zukunft entwickelter Tourismusregionen – Il futuro delle regioni a forte sviluppo turistico

Der Alpentourismus schwächelt und auch seine Flaggschiffe, die bekannten Tourismuszentren, stehen unter Druck. Welche Handlungsmöglichkeiten gibt es? Das Institut für Kulturforschung Graubünden setzt sich mit dieser Frage in einer zweisprachigen öffentlichen Tagung auseinander, die gemeinsam mit der Interakademischen Kommission Alpenforschung (ICAS) und der Avegnir Engiadin`Ota am 23. und 24. Juni in Pontresina durchgeführt wird. […]

Weiterlesen
Forum Kulturtourismus

Neues

Kultur meets Tourismus

Im Projekt «Innovation durch Kultur» sind in den letzten Jahren zahlreiche Ideen und Formen entwickelt worden, wie Akteure aus den Bereichen der Kultur, der Tourismuswirtschaft und der öffentlichen Verwaltung in Zukunft enger und produktiver zusammenarbeiten können. Dazu gehört auch die neue Dialogplattform «Forum Kulturtourismus», die am 31. März in Chur Premiere hatte. […]

Weiterlesen
cover-bollier

Publikation

Die NSDAP unter dem Alpenfirn

Mit Beginn der 1930er-Jahre setzte der Aufbau der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) auch in der Schweiz ein. In der Funktion des hauptamtlichen Landesgruppenleiters schuf Wilhelm Gustloff, ein seit 1917 in Davos wohnhafter Bankkaufmann aus Schwerin, ein landesweites Netz von Stützpunkten und Ortsgruppen. […]

Weiterlesen
cover-bm-rheinwald

Publikation

Das Aus für das Rheinwald-Grosskraftwerk vor 70 Jahren

Die Nummer 4/2016 des Bündner Monatsblatts ist als Themenheft konzipiert. Es befasst sich mit der Geschichte der Projektierung und des Widerstands gegen das Rheinwald-Grosskraftwerk in den 1940er-Jahren. […]

Weiterlesen
cover-boscani

Publikation

Sichtbar heilig

Spätmittelalterliche Malereien an Aussenwänden von Kirchen und Kapellen sind charakteristisch für (vor-)alpine Gegenden. Auch im alten Bistum Chur, das neben Graubünden den südtirolischen Vinschgau und Teile des Vorarlbergs und St. Gallens umfasste, entstanden zwischen 1150 und 1530 zahlreiche grossformatige, weithin sichtbare Fresken. […]

Weiterlesen
Cover Spluegen

Neues

Der Splügenpass – Il Passo dello Spluga

La regione del passo dello Spluga si trova al centro dell’arco alpino: come è stata sfruttata dall’uomo questa posizione nel corso dei millenni fino ad oggi? Il volume raccoglie contributi di autori e autrici provenienti da disparati ambiti d’indagine. […]

Weiterlesen
Cover Eckhardt

Publikation

Alemannisch im Churer Rheintal

Im Churer Rheintal hat sich im Verlauf der letzten 100 Jahre bei den alemannischen Dialekten ein massiver Sprachwandel ergeben. Aus den ehemals sich zum Teil klar voneinander abgrenzenden Ortsdialekten bildete sich ein regionaler Dialekt heraus, der starke Züge des Churerdeutschen, des Dialekts der Kantonshauptstadt Chur, aufweist. […]

Weiterlesen
miux