Aktuell

Und schon wieder ein Newsletter versandt – jetzt anmelden oder hier nachlesen

Heute Morgen hat Kulturforschung Graubünden einen Newsletter versandt. Wer nicht abonniert ist, kann diesen nachlesen, indem er am Fuss dieser Meldung auf „weiterlesen“ klickt und den dann erscheinenden Link aktiviert. Wer in Zukunft unsere Newsletter regelmässig per Mail empfangen will, schreibt sich am besten gleich auf der Menü-Leiste unten links auf unserer Homepage für ein […]

Weiterlesen

Agenda

Veranstaltungen

Alle VeranstaltungenZum Veranstaltungsarchiv

Aktuell

Buchvernissage: Baden und Trinken in den Bergen. Heilquellen in Graubünden, 16. bis 19. Jahrhundert

Am Donnerstag, 28. November 2019, 18.30 Uhr, findet im Kurhaus Passugg, SSTH Swiss School, Hauptstrasse 12, die Buchvernissage zum neuen Buch von Karin Fuchs statt, das sich mit der Geschichte der Heilquellen in Graubünden vom 16. bis ins 19. Jahrhundert befasst. An der Buchvernissage sprechen Karin Fuchs (Autorin), Georg Jäger (Historiker), Bruno Meier (Verleger) und Cordula […]

Weiterlesen

Verein für Kulturforschung Graubünden

4-tägige Exkursion nach Genova: Auf den Spuren der ausgewanderten BündnerInnen

In Zusammenarbeit mit der historischen Gesellschaft führt der Verein für Kulturforschung Graubünden eine 4-tägige Exkursion nach Genova durch. Die Reise findet vom 20. bis 23. Mai 2020 statt und steht unter dem Motto: „Genova – La Superba, auf den Spuren der Bündner Auswanderinnen und Auswanderer“.  Reiseleitung und Führungen durch Prisca Roth, Guadench Dazzi und Peter […]

Weiterlesen

Aktuell

Kongress zur Dialektologie: Anmeldung und Call for papers

Es freut uns, dass wir nun die Anmeldefenster für die Doppelveranstaltung «20. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie – Dialekt in Graubünden» öffnen können. Unter dem Doppeltitel „20. Arbeitstagung zur alemannischen Dialektologie – Dialekt in Graubünden“ organisieren die Pädagogische Hochschule Graubünden (PHGR) und das Institut für Kulturforschung Graubünden (ikg) eine Arbeitstagung, die grenzüberschreitende Fragestellungen zur alemannischen Dialektologie […]

Weiterlesen

Bündner Monatsblatt

Organisierte Altersunterstützung in Graubünden – historisch beleuchtet

Das soeben erschienene Bündner Monatsblatt 3/2019  widmet sich ganz der Geschichte der organisierten Altersunterstützung in Graubünden. Anlass für das Themaheft ist der hundertste Geburtstag der Pro Senectute Graubünden. Folgerichtig beschäftigt sich der erste Artikel im Heft mit der Entwicklung dieser Institution während ihrer ersten hundert Jahre. Christian Ruch schildert, wie sich die Tätigkeitspalette der Pro […]

Weiterlesen

Nachlese

Tagung 200 Jahre Andreas Rudolf von Planta

14. September 2019: Ein strahlender Herbsttag tauchte die Chesa Planta in Samedan in warme Töne, passend zum Motto «Farben» der Europäischen Tage des Denkmals, die an diesem Wochenende begangen wurden. Im Mittelpunkt der Tagung, die das Institut für Kulturforschung gemeinsam mit der Fundaziun de Planta Samedan im Engadin durchführte, stand der Politiker und Unternehmer Andreas Rudolf […]

Weiterlesen

Neues

Beihefte zum Bündner Monatsblatt digital erfasst

Die Beihefte 1 bis 14 des Bündner Monatsblatts sind nun digital erfasst und können bei e-periodica gelesen und auch heruntergeladen werden. Damit sind nun auch die vergriffenen Auflagen wieder der Öffentlichkeit zugänglich.

Weiterlesen

Publikation

Entwurf im Wettbewerb. Zur Architekturgeschichte Graubündens 1850-1930

Im Mittelpunkt dieses reich illustrierten Buchs des Kunsthistorikers Leza Dosch stehen die Architekturwettbewerbe im Kanton Graubünden des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Ausgangspunkt der Untersuchung war die Überlegung, dass sich Auseinandersetzungen mit architektonischen Fragen im regionalen Kontext oft im Umfeld von Wettbewerben dokumentieren. Der Architekturwettbewerb verlangt ein intellektuelles und künstlerisches Engagement der teilnehmenden Architekten, […]

Weiterlesen

Aktuell

Buchvernissage „Die illegale Pfarrerin“ und Ausstellungs-Tournee

Im Jahr 1931 hat Greti Caprez-Roffler, erst 25-jährig, in Furna eine Stelle als Pfarrerin angetreten – und das gegen die herrschenden Gesetze. Ihre Enkelin, Christina Caprez, Soziologin und Journalistin, hat das Leben ihrer Grossmutter erforscht und dargestellt. Als Resultat ihrer Bemühungen ist für den Herbst dieses Jahres eine Buchpublikation geplant, bereits entstanden ist eine viel […]

Weiterlesen

Nachlese

Grossaufmarsch an Mitgliederversammlung und Buchpräsentation „Chantai rumantsch!“

Am Freitag, 14. Juni 2019,  fand um 17.45 im Cinema sil Plaz in Glion/Ilanz die Mitgliederversammlung des Vereins für Kulturforschung Graubünden statt. Ab 18.30 stellte Laura Decurtins ihre voluminöse Studie „Chantai rumantsch! Zur musikalischen Selbst(er)findung Romanischbündens“ vor. Der Anlass wurde mit Kostproben des Ensemble cantus firmus surselva und mit einem Apéro angereichert und abgeschlossen. Schon […]

Weiterlesen
Alle Publikationen